Samstag, 31. Dezember 2011

Engine inside

Heute haben wir den Motor vom grünen 54er wieder an seinen alten Arbeitsplatz zurück verfrachtet. Ging quasi schnell und ohne große Schwierigkeiten. Sieht, wenn gleich die Motorbleche nicht lackiert wurden, trotzdem sehr fein aus.
Die Umrüstung auf 12V fällt eigentlich nur am 2ten Blick durch die neue ins Auge stechende Zündspule auf, die Lima hält sich trotz Hochglanz mit ihrer Größe im Hintergrund.
Dann gibts da noch den netten Single-Muffler, gefällt irgendwie das schlichte einfach-Rohr ... Jetzt noch Öl rein, Keilriemen drauf und alles fix anschließen dann läuft die Mühle hoffentlich wieder wie am ersten Tag!

UND IN DIESEM SINNE, WÜNSCHEN WIR VON DER bugstatt-marbeach EINEN GUTEN RUTSCH IN DIE NEUE SAISON!

Donnerstag, 29. Dezember 2011

For sale

My 55th Oval Bug is now for sale, for more Infos drop me an e-mail
patrick.gutlederer[at]gmx.at

Samstag, 24. Dezember 2011

Dienstag, 20. Dezember 2011

The 54th L11 Oval, engine finished

Vergangenes Wochenende wurde dann nach Ankunft der letzten Fehlteile der Motor vom grünen Ovali komplettiert. Die neue 12V Lima passt wie angegossen, auch das alte Limablech hab ich umarbeiten können um den originalen Look zu behalten.


Die neue Zündspule und der renovierte Einrohr-Muffler waren die letzten Teile. Jetzt noch Öl rein, Keilriemen drauf und Schwung mit Kupplung zusammenstecken, dann sollte die Mühle wieder laufen. Aber das folgt beim Einbau - Zeitplan ist gleich Anfang Jänner, Weihnachten wird ausgesetzt, das muss auch mal sein!

Sonntag, 18. Dezember 2011

1954 ultramaroon RESTART!

After a long break due to the "rusty-rocket" we did the restart of the ultramaroon-project last weekend. The condition of the chassis is much better than i had in mind. Sandblasting and painting will be done the next three to four weeks hopefully.











Merry christmas to ME!



Ein kleines vorweihnachtliches Geschenk an uns selbst! Bei diesen Temperaturen nimmt man auch gerne den etwas beißenden Diesel-Geruch inkl. leicht kratzigen Hals in Kauf.

Sleeping time

Die Rusty Rocket und die Polizei sind nun wieder unter einem Dach und warten auf die neue Saison. Eingewintert bei km Stand 1.154, die Polizei, gerade jetzt wo der Fahrspaß den Höhepunkt erreicht hatte.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

remind the barn

Just some years ago, the tony barnfind. Maybe one of our nicest days in the past. This should be a motivation according to the planed work of Dan´s project. Now Tony just went from the sleeping garage to the working garage bugstatt marbeach - jeeehhhaaaawww! This work has to begin ...

Sonntag, 11. Dezember 2011

December take out

Weil heut noch so ein schönes Tagchen war und die Polizei mit neuem Herz so gerne fährt, gabs ne kleine Ausfahrt. All zu lange dauerte sie zwar nicht, weil dann doch zu kalt an Finger und Zehen! Dafür gibts jedoch auch bald eine Abhilfe in Form einer EBERSPÄCHER B2 die den 56er aufheizen soll, aber das ist eine andere Geschichte.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

The 54 Oval Project

Auf unserer AOSB-Seite gehts schon heiß her am 54er Ovalen. Nicht mehr lange und der revidierte Motor findet auch Platz im Hinterwagen.

Mittwoch, 30. November 2011

The Repro Heart

Aus einem Gespräch heraus sind wir auf das Thema mit den momentan noch rot blinkenden Herzchen der Polizei gekommen. Die 57§a Überprüfung klappt so schon mal nicht. Also was tun, das rote Herz auf orange umfärben wird nicht wirklich gut funktionieren. Also bleibt nur eins, selbst ein oranges reproduzieren!
Gesagt getan, die Aktion hat mich genau eine Plexiglasplatte vom Baumarkt gekostet ums zu probieren. Funktioniert mit dem Plexi einwandfrei, da im erwärmten Zustand dieses wunderbar zu bearbeiten ist. Mit dem Dremel dann alles in Form gebracht und nach ca. 2,5h Arbeit siehts dann so aus. Fehlt nur mehr die Lackaktion und das Glas ist perfekt.

Sonntag, 27. November 2011

Renewed and Revived

So das Ding ist zusammen und steckt wieder unter der Haube. Nach kleineren Schwierigkeiten beim Anlaufen, röhrt die Hütte doch ganz ordentlich! Ein paar kleinere Veränderungen am Gasgestänge und den Saugrohrdichtungen sind noch zu erledigen. Wenn er dann auch noch trocken bleibt ist die Mission erfolgreich abgeschlossen.
Vorweg mal danke an Max fürs Helfen beim Einbauen und Michl bzw. Mario, die schnell seelische und geistige Hilfe geleistet haben << Falschluftansaugung kann sich anhören als hätte man einen kapitalen Lagerschaden, man lausche am Video unten >> Ein weiteres Mal ein großes Danke an Gigi der den Schwung just in time gefixt hatte und dem Andi sei natürlich auch ein Dank ausgesprochen für die Empfehlung und Lieferung des entsprechenden Freudenspenders in Form der neuen Nockenwelle, mmmuuaahhhhh ein Mörderding. Der Rest in Bild und Ton.


Und noch das Video :-)

video

Donnerstag, 24. November 2011

dissected and operated

Das Ding ist auseinander, mit kleinen aber entscheidenden Entdeckungen. Bei der Demontage des Schwungrads haben sich die Folgen der ausgeschlagenen Kurbelwelle bemerkbar gemacht. Die Bolzen wurden weiter über die KW gedreht und haben diese komplett beschädigt, auch der Schwung hat darunter gelitten und muss gerichtet werden.


Das war das Hauptproblem der den massigen Ölverlust verursacht hatte. Über die Hohlschraube und den ausgeschlagenen Bolzenbohrungen hat sich dann das Öl im Kupplungsgehäuse verteilt. Und um das Negative, den Tausch der Kurbelwelle, in etwas Positives zu wandeln tauscht man gleich die Nockenwelle gegen eine "umgeschliffene". Der Unterschied ist am Foto nicht gut zu erkennen, aber in Natur erkennt man, dass die Öffnungszeiten der Ventile um einen Tick länger sind.


Auch die Kurbelwelle und die Pleuel wurden geglättet. Die Pleuel wiegen jetzt alle 424 Gramm. Das 422er bewegt den um 2 Gramm schwereren Kolben. Somit sind alle Gewichte exakt gleich an der Welle.


Mittlerweile ist der Block wieder zusammen und fast fertig zum Einbauen. Auch der Limafuß wurde nachgearbeitet damit der Lüfterkasten wieder besser auf die Zylinderbleche passt. Den Zündverteiler hab ich dann auch noch gegen den umgebauten 356er Verteiler getauscht.


 Erwähnenswert auch, dass die Nüral´s tip top in Schuss sind und die Ringe gut eingeschliffen sind. Die Okrasa Köpfe sind ebenfalls im tadellosen Zustand.